Technische Hilfeleistung
Gefahrstoffaustritt - kleine Menge
Zugriffe 359
Einsatzort Grabmannstraße, 85072 Eichstätt
Datum 09.03.2021
Alarmierungszeit 09:30 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger


Einsatzbericht

Auf Grund eines technischen Defektes trat bei einem Krankentransportwagen (KTW) des BRK Kreisverband Eichstätt eine kleinere Menge Batteriesäure aus. Da sich der Krankentransportwagen in einer Halle befand und sich somit der Gefahrstoff konzentrierte, wurde die Halle umgehend von und für Mitarbeiter(n) gesperrt und die Feuerwehr verständigt. Zwei Trupps unter Atemschutz schoben das Fahrzeug ins Freie, fingen austretende Säure mittels einer Ölwanne auf und stellten anschließend ohne Atemschutz den Brandschutz sicher.
Um weitere Gefahren abzuwenden und die Batterien freizulegen und abzuklemmen, wurde der Fahrersitz des KTW ausgebaut. Nach Beendigung aller Maßnahmen wurde der KTW an eine Fachfirma übergeben und wir rückten wieder ins Gerätehaus ein.

 

Einsatzbilder

Einsatzkräfte


FF Eichstätt Stadt

FF Dollnstein

    Führungskräfte Landkreis Eichstätt

    • Stadtbrandmeister
    • Fachkreisbrandmeister Gefahrgut
    • Fachberater Gefahrgut B/C
    Polizei

      Wir benutzen Cookies

      Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.